Ein Blick unter die Tasten


 

Wer war das? Niemand! Ok, der Staub hat sich über die Jahre ganz heimlich, fast schon fies unter den Tasten angesammelt. Kein Wunder beginnen einzelne Leute zu husten, wenn sie sich ans Klavier setzten oder sich in dessen Nähe wagen. Wenn ich nicht die ganze Zeit für's Stimmen verbrauche, weil das Klavier im letzten Jahrhundert das letzte Mal gestimmt wurde, kann ich in einer Viertelstunde den zerfallenen St. Nikolaus unter den Tasten beseitigen.  Habe ich die Metallstifte gereinigt und geschmiert, dann läuft sogar die Tastatur um einiges besser.  Kleiner Aufwand, grosse Verbesserung.